Drucken

JU Koblenz-Montabaur wählt Vorstand neu

Treis-Karden. Die Junge Union im Bezirk Koblenz-Montabaur hat am vergangenen Wochenende ihren Vorstand neugewählt. Der Bezirkstag stand ganz im Zeichen der Neuwahl denn der bisherige Bezirksvorsitzende David Wollweber gab sein Amt nach 5 Jahren ab. Seine Nachfolge tritt der 29-jährige Torsten Welling aus dem Kreisverband Mayen-Koblenz an. Dieser hatte bis zuletzt das Amt des stellvertretenden Landesvorsitzenden der JU Rheinland-Pfalz ausgeübt.

Ihm zur Seite stehen seine drei Stellvertreter Simon Solbach (Neuwied), Marian Bracht (Rhein-Hunsrück) und Dominic Bastian (Westerwald). Der geschäftsführende Vorstand wird durch Schatzmeister Sebastian Krupp (Koblenz) vervollständigt.

IMG 6117

Auf die neugeschaffene Position des Referenten für PR und Kampagne wählten die Delegierten Nick Falkner aus Ahrweiler, der bisher im Beisitzerbereich tätig war.

Vervollständigt wird der Vorstand durch die Beisitzer André Bender (Birkenfeld), Christian Comes (Mayen-Koblenz), Roman Kalin (Bad Kreuznach), Ben Kunz(Rhein-Hunsrück), Michelle Pforr (Rhein-Lahn), Laura Plitzko (Mayen-Koblenz), Martin Schmitt (Mayen-Koblenz, Stefan Schmitz (Neuwied), Frederike Schroer(Westerwald), Nicolas Schuhen(Altenkirchen), Ramona Sturm (Cochem-Zell), Kirsten Weber (Westerwald) und Barbara Wollschied (Bad Kreuznach).

Inhaltlich verabschiedete die Versammlung einstimmig einen bildungspolitischen Antrag der JU Rhein-Hunsrück zum Thema „Grundschullehramt praxisnaher gestalten“. Hierin fordern die Jungpolitiker eine Erhöhung und sinnvollere Ausgestaltung des Praxisteils im Studium der Grundschulpädagogik.

IMG 6041„Mein großer Dank gilt den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern und hier ganz besonders meinem Vorgänger David Wollweber für seine hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren”, so der neue Bezirksvorsitzende Torsten Welling, „die starken Ergebnisse bei den Wahlen zum neuen Vorstand zeigen, dass David einen geschlossenen Verband übergibt, der mit Blick auf die Landtagswahl 2016 hervorragend aufgestellt ist”

Neben den Wahlen konnte man zudem die Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (kpv) Anke Beilstein begrüßen. In ihrem Referat zum Thema „Starke Kommunen – Starkes Land“ erörterte sie die gescheiterte Kommunal- und Gebietsreform der rot-grünen Landesregierung und legte dar, dass es mit den Kommunalfinanzen seit 1991 – dem Regierungsantritt der SPD – stetig bergab ginge. Weiterhin konnte die JU den Parlamentarischen Staatssekretär Peter Bleser MdB, den CDU-Bezirksvorsitzenden Adi Weiland MdL, den JU-Landesvorsitzenden Johannes Steiniger MdB sowie die JU-Bezirksvorsitzenden aus Rheinhessen-Pfalz, Steffen Funck, und Trier, Michael Angele, auf dem Bezirkstag begrüßen. Deren Reden standen ganz im Zeichen der 2016 anstehenden Landtagswahl.